Influencer und ihre Verbreitung

Influencer ist keine Krankheit sondern ein Cyber-Beruf der in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen hat. Für viele Leute ist es nicht nachvollziehbar wie Blogger ihr Geld (und zwar richtig viel) verdienen. Der Hauptanteil ihres Geldes machen die Werbungen aus die sie schalten. Influencer sind für  Unternehmen oft sehr interessant da sie eine große Reichweite haben und eine starke Community hinter ihnen steht.

Quelle: Silicon Canals

Ich möchte mich auf einen Influencer konzentrieren und sein Influencer-Marketing etwas ausleuchten. Es handelt sich um ksfreak, Österreichs größter Blogger. Starten wir mit Instagram. Luxusautos, Privatjets, Traumvillen und Oben-ohne-Fotos sind hauptsächlich auf seinem Account zu finden. Werbungen bzw. Werbeanzeigen sind aber selbstverständlich auf zu sehen:

Quelle: Instagram

Klar ersichtlich, ksfreak hat einen Kooperationsvertrag mit Coca Cola und ESN (Sportnahrungshersteller). Die zwei sind seine Hauptpartner, von ihnen postet er am häufigsten Werbung. Doch was wichtig ist, er kennzeichnet die Werbung auch als eine. Sieht man direkt unter seinem Namen stehen „Bezahlte Partnerschaft mit“ So läuft alles gesetzlich korrekt ab und er braucht sich keine Sorgen machen.

Über ein Foto ließe sich jetzt aber dennoch streiten

Quelle: Instagram

Er schreibt zwar in seiner Bildunterschrift nicht über Coca Cola, im Hintergrund lassen sich aber einige Cola Flaschen entdecken. Unterschwellige Werbung? Er hat hier keine bezahlte Partnerschaft angegeben, aber das er Cola damit wieder pushen will ist denke ich jedem klar.

Aber Coca Cola hat sich KsFreak nicht nur wegen seiner großen Community auf Instagram( 1.5 Millionen) und YouTube (2.1Millionen). Sondern wegen seiner Art zu leben, die Villen, die Auto die Abenteuer dadurch wird ein tolles Leben gezeigt und Cola will auch immer ein abenteuerliches Gefühl rüberbringen.

Quelle: CocaCola

Miami, Dubai, Hawaii alles Länder die für Abenteuer und Spaß am Leben stehen.

Eine Rahmenbedingung die Coca Cola wohl an KsFreak stellt ist, dass bei jedem gesponserten Bild auch eine Cola Flasche drauf sein muss. Also irgendwo im Bild muss sich eine Cola Flasche vorhanden sein, ob unterschwellig oder ganz offensichtlich. Dazu schreibt er dann auch immer 1-2 Sätze über ein Angebot oder ein Gewinnspiel von Cola.

Quelle: Instagram

 

KsFreak ist nicht nur Österreichs größter und bekanntester Influencer, er macht noch dazu (fast) alles rechtlich korrekt. Also Chapeau an ihn bzw. an die Leute die seine Social Media Kanäle managen 😉